Wir sind persönlich für Sie da
Kostenfreie Servicenummer
0800 072 22 88
Festnetznummer
+49 6581 999 66 95
Mo bis Fr 8:00 bis 21:00 Uhr
Sa & So 10:00 bis 15:00 Uhr
Rückruf anfordern
EURESAreisen TUI Cruises
TUI Mein Schiff buchen
Mein Schiffsexperte: Hier buche ich Mein Schiff  mit mehr Freude.

Buchen Sie Ihre TUI Cruises Kreuzfahrt bei Mein Schiffsexperte - und fühlen Sie bereits vor Ihrer Reise pure Urlaubsfreude!

TUI Mein Schiff Beratung

Mein Schiff vs. AIDA


Sie planen die perfekte Kreuzfahrt? Im deutschen Markt kommen Sie dabei nicht an der Mein Schiff   Flotte von TUI Cruises sowie den „Kussmundschiffen“ von AIDA Cruises vorbei. Für Reisewillige stellen sich früher oder später die Fragen: Welche der beiden Reedereien passt besser zu mir? Wo liegen die Unterschiede und was muss ich bei der Buchung beachten? Um Ihnen bei den Antworten auf diese Fragen zu helfen, haben wir die Konzepte der beiden deutschen Marktführer einmal miteinander verglichen.

Mein Schiff vs. AIDA

Mein Schiff im Hafen Pooldeck am Abend Blick über die Reeling Schinkenbuffet Blaue Welt Bar Familie in Hängematte Entspannungsinseln Anwendungsraum Mein Schiff Fitnessraum Friseur an Bord Panoramablick bei Nacht Sonnenuntergang auf See Fischrestaurant Bar mit Cocktail Neuer Wall Shopping Restaurant Atlantik Sonnendeck Roulette im Bordcasino Theateraufführung Innenpool Jugendlicher vor Mein Schiff

Die Unternehmen

TUI Cruises, das Gemeinschaftsunternehmen der TUI AG und Royal Caribbean Cruises Ltd., wurde im April 2008 gegründet und ist dadurch die jüngste, größere Kreuzfahrtmarke für den deutschsprachigen Markt. Das Unternehmen mit Sitz in der Hansestadt Hamburg verfügt derzeit über eine Flotte von vier Schiffen mit einer Bettenkapazität von 8.848. Für das Jahr 2015 rechnen die Hamburger mit voraussichtlich 350.000 Passagieren.

Die Kussmundschiffe bringen Urlauber bereits seit 1996 zu den schönsten Urlaubszielen der Welt und die Rostocker Reederei gilt damit als Wegbereiter für den Kreuzfahrtboom in Deutschland. Der Marktführer verfügt derzeit über 10 Schiffe mit einer Bettenkapazität von 18.636. Im Jahr 2013 konnten so 763.700 Passagiere Ihren Urlaub an Bord der Kussmundschiffe verbringen.

Die Philosophie und die Flotte

Wie man an den Zahlen erkennen kann, ist TUI Cruises mit der Marke Mein Schiff   deutlich jünger als der Primus AIDA und kommt auch beim Passagieraufkommen noch nicht an die Rostocker heran. Aber genau das ist auch nicht gewollt, denn beide Reedereien verfolgen mit Ihren Schiffen deutlich unterschiedliche Konzepte.

Die Wohlfühlschiffe von TUI Cruises

TUI Cruises selbst beschreibt sich als die Wohlfühlflotte, und genau dieses Bestreben wird an Bord auch konsequent verfolgt. Die Wohlfühlschiffe bieten Ihnen den Freiraum, Ihren Urlaub so individuell wie möglich zu gestalten und dabei den Genuss und das grenzenlose Verwöhnen in den Vordergrund zu stellen. Im Mittelpunkt steht dabei das Premium Alles Inklusive-Konzept, mit dem schon die meisten Extras im Reisepreis enthalten sind. Dazu zählen ein vielfältiges, kulinarisches Angebot in mehreren Bordrestaurants inklusive Service am Platz, mehr als 140 hochwertige Markengetränke und Spirituosen, freier Eintritt zum SPA und Sport-Bereich sowie qualifizierte Kinderbetreuung und erstklassige Abendunterhaltung. Mit dieser Philosophie können Sie Ihren Urlaub an Bord verbringen, ohne auch nur einen Cent extra zu bezahlen. Zudem bietet Ihnen die Mein Schiff   Flotte ein großzügiges und komfortables Raumkonzept mit vielen Rückzugsmöglichkeiten. So gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Kategorien und die Kabinen sind im Durchschnitt größer als die des Mitbewerbers. Zudem verfügt jede Kabine über eine eigene Nespresso-Maschine, wodurch der Tag mit einem guten Kaffee perfekt starten kann. Vom Design her wirken die Kabinen sowie die zugänglichen Innenbereiche ansprechend, modern und stimmig. Das Farbkonzept orientiert sich an lichten, dezenten Farben und verwendet organische Natur- und Blautöne mit vielen Holzelementen und passenden Einrichtungsdetails.

Clubschiff war gestern: Die Schiffe von AIDA Cruises

AIDA Cruises geht die Gestaltung seiner Schiffe eher etwas farbenfroher an. Bei den Schiffen der jüngeren Generation dominieren Rot- und Brauntöne und vor allem die Teppichböden weisen in der Regel ein deutlich ausgefalleneres Muster auf als dies bei der Mein Schiff   Flotte der Fall ist. Das Designkonzept stammt noch aus der Zeit, als AIDA unter dem Slogan „Das Clubschiff“ auftrat und damit eine jüngere Zielgruppe ansprach. Diese Grundeinstellung hat sich bis zum zehnten Schiff der Flotte, der AIDAstella, nicht geändert, wirkt aber trotzdem nicht aus der Zeit gefallen und immer noch modern. Von der Philosophie her rückt AIDA jedoch langsam vom Charakter eines Clubschiffes ab und nähert sich eher TUI Cruises an. Am deutlichsten erkennt man dies daran, dass der Zusatz „Das Clubschiff“ nicht mehr verwendet wird. Aber auch das Konzept im Allgemeinen verschiebt sich, was man am neuen Flaggschiff AIDAprima erkennen kann. Das Wohlfühlen an Bord und die Vorfreude auf den Urlaub werden in den Fokus gerückt. Die Inklusivleistungen während der Reise sind vergleichbar - mit der einzigen Ausnahme, dass die Getränke nur während der Essenszeiten im Reisepreis inbegriffen sind und ansonsten an der Bar bezahlt werden müssen.

Bordleben

Wenn Sie nicht die absolute Ruhe auf einem Kreuzfahrtschiff suchen, ist das Bordleben ein wichtiger Faktor bei der Reiseentscheidung. Im Großen und Ganzen bieten beide Reedereien das an, was Sie für einen entspannten und gleichzeitig abwechslungsreichen Urlaub voraussetzen. Vom reinen Platzangebot her ist der SPA & Sport-Bereich bei AIDA größer als der bei TUI Cruises, wobei sich das Angebot an Sport-, Wellness- und Schönheitsanwendungen nicht sonderlich unterscheidet. Auch beim Shopping an Bord kann man bei beiden Reedereien aus einem großen Sortiment bekannter Marken wie Gaastra, Hugo Boss oder Swarovski auswählen.

AIDA bietet Unterhaltung rund um die Uhr

Bezüglich der Unterhaltung an Bord verfolgen beide Reedereien jedoch durchaus andere Konzepte. Seit AIDAdiva, dem ersten Neubau der Rostocker im Jahr 2007, haben alle AIDA-Schiffe kein klassisches, abgetrenntes Theater mehr, sondern ein offenes Theatrium über drei Decks. Durch dieses offene Unterhaltungskonzept können Gäste im Vorübergehen die Shows, Musicals und Varietés betrachten und, sofern es Ihnen gefällt, etwas länger dort verweilen. Dadurch schauen sich eventuell etwas mehr Gäste eine Show an, als dies bei einem abgeschotteten Theater der Fall wäre. Der Geräuschpegel ist dadurch jedoch auch höher und es entsteht eine gewisse Unruhe durch das permanente Vorbeilaufen anderer Passagiere. Für Unterhaltung bei AIDA ist rund um die Uhr gesorgt, sei es mittags am Pool mit dem Animationsteam, abends im Theatrium oder zu noch späterer Stunde in der Anytime-Bar.

Konzerte, Revuen und künstlerische Highlights an Bord der Mein Schiff Flotte

Bei der Mein Schiff   Flotte ist von Animation rund um die Uhr nichts zu finden. Das heißt jedoch nicht, dass es keine Unterhaltung gibt, sondern ganz im Gegenteil. TUI Cruises legt aber bei der Bordunterhaltung mehr Wert auf dezente, ansprechende Aufführungen, Revuen, Musicals und Konzerte. Für Liebhaber klassischer Musik ist dafür das Klanghaus auf der Mein Schiff 3  und Mein Schiff 4  das absolute Highlight, wird ihnen hier doch neben dem hauseigenen Ensemble das auserlesene Repertoire des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin präsentiert. Wenn Ihnen nicht nach Trubel und Unterhaltung zumute ist, finden Sie an Bord eine Vielzahl an Lounge-Ecken und Rückzugsmöglichkeiten, die zum Entspannen und Wohlfühlen einladen. In den verschiedenen Bars an Bord finden Sie tagsüber, vor allem jedoch in den Abendstunden, verschiedene musikalische Themenschwerpunkte mit Künstlern, die live für Sie spielen.

Was beide Reedereien gemeinsam haben, ist die lockere Atmosphäre ohne starre Kleiderordnung, steife Etikette oder feste Essenszeiten. Es wird Ihnen also viel Raum für die individuelle Gestaltung der Reisetage geboten und so bleibt viel Zeit für das entspannte Entdecken der Vorzüge eines Kreuzfahrtschiffes.

Mein Schiff oder AIDA: Der Preisvergleich

Wenn man weiß, was für einen selbst bei einer Kreuzfahrt wichtig ist und was beide Reedereien jeweils am Bord anbieten, ist letztendlich nur noch die Frage nach dem Reisepreis zu klären. Denn hier gibt es auf den ersten Blick den größten Unterschied zwischen beiden Unternehmen. Das Premium Alles Inklusive-Konzept hat nämlich seinen Preis und so ist der Reisepreis für vergleichbare Abfahrten in der Regel bei TUI Cruises höher als bei AIDA. Hier lohnt es sich aber, auf die Feinheiten zu achten, denn Mein Schiff muss nicht zwangsläufig teurer sein.

Das Preismodell von AIDA Cruises

Mittlerweile haben beide Reedereien den fast gleichen Aufbau hinsichtlich der Gliederung der Preismodelle. AIDA hatte lange Zeit ein dreigliedriges Modell bestehend aus dem PREMIUM Tarif (Katalogpreis) mit allen Annehmlichkeiten und Inklusivleistungen, dem tagesaktuellen VARIO Tarif, bei dem Sie nur Kabinenart und Belegung wählen können und AIDA die Wahl von Kabinennummer und Deck überlassen sowie dem flexiblem JUST AIDA Tarif mit der Spezialform JUST AIDA First Minute. Hierbei wählen Sie eine Kombination aus zwei Reisen mit unterschiedlichem Routenverlauf oder verschiedenen Abfahrtsterminen und dadurch ist der Tarif nur für spontane und zeitlich flexible Urlauber geeignet – dafür winken zum Teil erhebliche Preisnachlässe.

Diese Tarife bietet TUI Cruises

TUI Cruises hatte lange Zeit nur ein zweigliedriges Preismodell bestehend aus dem Wohlfühlpreis, der dem PREMIUM Tarif entspricht und deshalb in jedem Katalog zu finden ist, sowie dem Flex-Preis, der ebenfalls wie VARIO tagesaktuelle Schwankungen aufweist. Neu in der Welt von TUI Cruises ist mittlerweile Unbedingt Mein Schiff, was an JUST AIDA angelehnt ist und ebenfalls eine zeitliche Flexibilität der Gäste voraussetzt. Auf den ersten Blick haben die Preismodelle von TUI Cruises und AIDA – mit Ausnahme des Premium Alles Inklusive-Konzeptes – die gleichen Inklusivleistungen und Reisebedingungen. Auffällig ist jedoch, dass die Höhe der Anzahlung sowie der pauschalen Entschädigung im Falle des Reiserücktrittes bei einer Mein Schiff   Reise höher ist als beim Mitbewerber. Dafür verfügt der Wohlfühlpreis über einen echten Buchungskniff: die TUI Cruises Preisgarantie. Diese sorgt nicht nur dafür, dass Sie im Falle einer nachträglichen Änderung des Wohlfühlpreises zu Ihren Ungunsten den Differenzbetrag automatisch erstattet bekommen, sondern lässt auch kostenlose Umbuchungen vom Katalogpreis auf einen später erscheinenden, günstigeren Flex-Preis zu. Dadurch können Sie Ihren Urlaub frühzeitig planen beziehungsweise buchen und können sich so entspannt auf die Kreuzfahrt freuen.

Das Ergebnis im Vergleich der beiden deutschen Marktführer

Das Wichtigste vorweg: Beide Reedereien bewegen sich auf Augenhöhe, was das Gesamtpaket aus Preis und Leistung angeht. Die Unterschiede in verschiedenen Bereichen wie beispielsweise den Kabinen sind gering und man macht mit beiden Anbietern definitiv nichts falsch. Für AIDA spricht der günstige Einstiegspreis, der vor allem für Erstkreuzfahrer attraktiv ist. Zudem bietet AIDA mit JUST AIDA First Minute, Seetours und Pauschal (die beiden letzteren sind eine Spezialform von VARIO) mehr Tarife an, um auch mal ein echtes Kreuzfahrtschnäppchen zu machen. Die Inklusivleistungen an Bord sind an die üblichen Angebote im mittleren Kreuzfahrtsegment angelehnt und absolut ausreichend.

TUI Cruises geht da etwas weiter und bietet mit seinem Premium Alles Inklusive-Konzept einen echten Mehrwert für Wohlfühlurlauber, Genießer und Erholer. Dadurch wird auch der etwas höhere Reisepreis relativiert, da man eine ganze Woche an Bord verbringen kann, ohne nur einen Cent extra zu bezahlen. Das Bordleben ist zudem etwas ruhiger und entspannter und Themen wie Wohlfühlen und Entschleunigung spielen bei der Hamburger Reederei eine wichtige Rolle. Sich selbst positioniert TUI Cruises deshalb zwischen der klassischen Kreuzfahrt mit anspruchsvollem Service und Etikette sowie dem Club(-schiff)-Urlaub mit einem individuellen Freiheitsgefühl.

Entscheidung letztlich Geschmackssache

Letztendlich ist es Geschmackssache, welches Designkonzept und welche Philosophie einem mehr zusagt und welche eigenen Anforderungen man an eine Kreuzfahrt hat. Am besten unternimmt man mit beiden Reedereien eine Kreuzfahrt und hat dann – hoffentlich – ganz objektiv seine ganz persönliche Wohlfühlreise gefunden.

  • Mein Schiff mit extras buchen
    Freudeversprechen
  • Urlaubskasse für Mein Schiff
    Freudejoker
  • Tipps für den Mein Schiff Urlaub
    Wohlfühl Tipps
  • Vergleich AIDA Mein Schiff
    Mein Schiff vs. AIDA
TUI Mein Schiff Experte kontaktieren
Tipp

Newsletter

Newsletter abonnieren

EURESAreisen Newsletter abonnieren

Jetzt kostenfrei anmelden
* Pflichtangabe
Logo EURESAreisen weiss
Graf-Siegfried-Straße 6; 54439 Saarburg

Kostenlose Servicenummer

0800 072 22 88

Festnetznummer

+49 6581 999 66 95

Telefonische Erreichbarkeit

Werktags: 8 Uhr - 21 Uhr
Wochenende: 10 Uhr - 15 Uhr