Wir sind persönlich für Sie da
Kostenfreie Servicenummer
0800 072 22 88
Festnetznummer
+49 6581 999 66 95
Mo bis Fr 8:00 bis 21:00 Uhr
Sa & So 10:00 bis 15:00 Uhr
Rückruf anfordern
EURESAreisen TUI Cruises
TUI Mein Schiff buchen
Mein Schiffsexperte: Hier buche ich Mein Schiff  mit mehr Freude.

Buchen Sie Ihre TUI Cruises Kreuzfahrt bei Mein Schiffsexperte - und fühlen Sie bereits vor Ihrer Reise pure Urlaubsfreude!

TUI Mein Schiff Beratung

TUI Cruises

Zuverlässige Informationen sind unbedingt nötig für das Gelingen eines Unternehmens.

Christoph Kolumbus

Die Kreuzfahrtmarke „TUI Cruises“ wurde im April 2008 gegründet. Das an den deutschsprachigen Markt gerichtete Unternehmen ist ein Joint Venture der TUI AG und des internationalen Kreuzfahrtunternehmens Royal Caribbean Cruises Ltd., welches zu den größten Kreuzfahrtgesellschaften der Welt zählt und dem neben TUI Cruises unter anderem auch die Tochtergesellschaften Celebrity Cruises, Royal Carribean International und Azamara Club Cruises gehören.


Mein Schiff 4 vor Elbphilharmonie Schriftzug Mein Schiff 2 Wellnessanwendung freies Pooldeck Diner im Atlantik Häuser vor Vulkan Himmel & Meer Suite Taufe Mein Schiff 4 Junior Suite TUI Mitarbeiter vor Schiffsmodell Full Metal Cruise Yoga an Deck Frühstück an Deck Überschau Bar.jpg Wellness Suite Gast mit iPad

Seinen Hauptsitz hat TUI Cruises in der kreuzfahrtbegeisterten Hansestadt Hamburg. Und die Reederei residiert nicht irgendwo, sondern im „Berliner Bogen“, einem international prämierten und bedeutsamen Bürogebäude. Das Bürohaus spiegelt nicht nur die anspruchsvollen Anforderungen von TUI Cruises am Design, Form- und Farbgebung wieder, die sich auf der gesamten Flotte der Wohlfühlschiffe wiederfinden, sondern leistet auch einen wichtigen Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit, das dem Unternehmen ebenso wichtig ist wie die Zufriedenheit der Gäste. Der „Berliner Bogen“ wurde über einem Hochwasserbassin erbaut und konnte dadurch kostbares Bauland in der Millionenmetropole Hamburg einsparen. Die Unternehmenszentrale liegt zentral gelegen am Anckelmannsplatz, einem der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte Hamburgs. Und dieser Platz dürfte allen Gästen, die schon einmal einen Urlaub an Bord der Wohlfühlflotte verbracht haben, bestens bekannt sein. Denn er ist Namenspate für das Buffet-Restaurant Anckelmannsplatz, welches sich auf jedem Mitglied der Mein Schiff Flotte findet.

Derzeit ist TUI Cruises mit vier Kreuzfahrtschiffen unter maltesischer Flagge - Mein Schiff 1 , Mein Schiff 2 , Mein Schiff 3  und Mein Schiff 4  - als schwimmende Urlaubsressorts auf dem Wasser unterwegs. Mit einer Bettenkapazität von 8.848 liegen die Hamburger weit hinter dem Marktführer AIDA Cruises zurück, setzten dies mit ihrem Fokus auf das „Wohlfühl-Konzept“ aber bewusst in Szene. Unter der Leitung von Geschäftsführerin Wybcke Meier arbeiten über 3800 Mitarbeiter (sowohl im Firmensitz als auch auf den Schiffen) täglich engagiert daran, den Kunden zeitgemäße und entspannte Premiumfahrten mit der 4-Sterne-Plus-„Wohlfühlflotte“ zu ermöglichen.

Geschichte des Unternehmens

TUI Cruises ist das jüngste, bedeutende Kreuzfahrtunternehmen auf dem deutschen Markt. Nach der Gründung im April 2008 übernahm Richard J. Vogel als Vorsitzender der Geschäftsführung die Geschicke des Konzerns. Für das Unternehmen war dies die Ideallösung, denn Vogel ist kein Unbekannter, was den Urlaub auf See betrifft. Er gilt als einer der Väter der „AIDA-Clubschiffe“ und hat das Konzept seit der Indienststellung von AIDAcara im Jahr 1996 kontinuierlich über neun Jahre hinweg weiterentwickelt. Er wechselte im Jahr 2005 von AIDA zur TUI AG und verantwortete als „Direktor Sonderprojekte“ die Strategie der Hannoveraner für den Einstieg in das Kreuzfahrt-Volumensegment. Die Mein Schiff 1  trat am 16.Mai 2009, als erstes Mitglied der Wohlfühlflotte, seinen Dienst an. Das damals 13 Jahre alte Schiff, das bis zu diesem Zeitpunkt in Diensten des Miteigentümers Royal Caribbean Cruises stand und unter dem Namen Celebrity Galaxy die Weltmeere bereiste, wurde in einer Rekordzeit von nur 38 Tagen umgebaut, komplett renoviert und modernisiert.

Nach einem etwas holprigem Start, bei dem die Kunden sich erstmal an das an den deutschen Markt angepasste Kreuzfahrtschiff gewöhnen mussten, markierte die Einführung des Premium Alles Inklusive-Konzeptes an Bord eine Zäsur in der jungen Unternehmensgeschichte. TUI Cruises wollte sich dadurch noch mehr vom Mitbewerber abheben und den Gästen grenzenloses Verwöhnen, zeitgemäßes Reisen und entspanntes Entdecken bieten. Die Taufe der Mein Schiff 2  am 14. Mai 2011 trug diesem Ziel Rechnung und verdoppelte auf einen Schlag die Bettenkapazität an Bord. Das Schwesterschiff, das vorher Celebrity Mercury hieß, wurde für ca. 60 Millionen Euro umgebaut und half dabei, auf dem deutschen Markt endgültig Fuß zu fassen.

Nach erfolgreicher Markteinführung wurde die Flotte 2014 um den ersten Neubau, die Mein Schiff 3 , erweitert. Im Juni 2015 folgte die Mein Schiff 4 ; die Mein Schiff 5  und die Mein Schiff 6  werden 2016 und 2017 zur Flotte stoßen. Außerdem wurden zwei neue Kreuzfahrtschiffe genehmigt, die wie ihre Vorgänger bei der Meyer Turku Oy Werft in Finnland bestellt wurden und neu gebaut werden, und bereits 2018 und 2019 die Wohlfühlflotte komplettieren sollen. Geplant ist, dass die Neubauten die ersten beiden Schiffe sukzessive ersetzen, sodass Mein Schiff 1  und Mein Schiff 2  innerhalb der TUI Group von TUI Cruises an Thomson Cruises übergeben werden können. Nachdem Richard J. Vogel den ersten Neubau von TUI Cruises erfolgreich in Dienst gestellt hat, schied er auf eigenem Wunsch als CEO aus dem Unternehmen aus. Seit dem 01. Oktober 2014 ist Wybcke Meier neue Geschäftsführerin von TUI Cruises. Die gebürtige Helgoländerin ist gelernte Reiseverkehrskauffrau und kann auf eine lange Erfahrung in der Touristik zurückblicken. Unter Ihrer Leitung geht der Wachstumskurs der Hamburger weiter.

Konzept

Das Konzept der TUI Cruises Wohlfühlflotte ist auf allen Schiffen wiederzufinden: grenzenlos wohlfühlen, sorgenfrei entspannen, ruhevoll erholen und frei entdecken. Mit seinem Angebot schließt der Reiseveranstalter die Lücke zwischen der traditionellen Kreuzfahrt und den Clubschiffen und lädt alle Kreuzfahrtreisenden, die bisher vom deutschsprachigen Angebot nicht zu 100 % überzeugt waren, zum zeitgemäßen, entspannten Urlaub auf dem Meer ein.

Die Mein-Schiff -Crew sorgt zu jeder Zeit dafür, dass es den Gästen an nichts fehlt. Ob Bedienung am Platz, der abendliche Kabinenservice oder die Begleitung der Landausflüge mit deutschsprachigen Tourguides, Service wird an Bord der Wohlfühlflotte groß geschrieben. Dazu gehört auch das Premium Alles Inklusive-Konzept, bei dem nahezu alle Speisen in den meisten Restaurants und Bistros (zu jeder Tag- und Nachtzeit), ein umfangreiches Getränkesortiment, der Zutritt zu vielen Sportangeboten wie auch dem SPA & Meer-Bereich, das Entertainment, der Service sowie die Kinderbetreuung im Reisepreis inkludiert sind. Dabei gibt es keine festgelegten Essenssitzungen oder eine vorgegebene Kleiderordnung, denn zum Wohlfühlen gehört auch die individuelle Freiheit. Und diese können die meisten Gäste auch auf Ihrem eigenen Balkon genießen. Über 80 % der Kabinen auf der Mein Schiff 3  und Mein Schiff 4  sind Balkonkabinen und unterstreichen damit das großzügige Raumkonzept der Wohlfühlflotte.

Auch sonst geht TUI Cruises innovative Wege, wenn es um die Vermarktung der eigenen Flotte geht. Die Hamburger veranstalteten im Mai 2010 den ersten Rockliner, bei dem Udo Lindenberg mit seinem Panikorchester und die Gaststars Jan Delay und Nina Hagen den Gästen ordentlich einheizten. Aufgrund des großen Erfolges wurde die Tour mit Udo Lindenberg im gleichen Jahr nochmals wiederholt. 2013 fand dann die erste Full-Metal-Cruise statt, die als Heavy-Metal-Festival auf See eine etwas untypische Zielgruppe anspricht. Der Erfolg dieses Festivals war aber so enorm, dass die beiden Nachfolger der Reise im Jahr 2015 innerhalb von kürzester Zeit ausverkauft waren. Neben der Full-Metal-Cruise gibt es außerdem das Schallwellen Festival auf See, Schlagerreisen (z.B. mit Helene Fischer) und Themenkreuzfahrten wie Golf-, Lese- oder Yoga-Reisen.

Philosophie

Bei seinen Leistungen setzt TUI Cruises auf Vielfalt, Individualität und Vertrauen. So werden Spitzen-Kulinarik und erstklassiger Service am Platz, abwechslungsreiche Routen, spannende Reiseziele, besondere Entdeckungstouren und grenzenlose Gastfreundschaft auf dem Meer zu den Wohlfühlmomenten, die das „Ankommen im Unterwegssein“ mit der TUI Cruises Flotte ermöglichen.

Um dies zu ermöglichen, wurden das Konzept und die Philosophie komplett auf den deutschen Markt und auf die Anforderungen der angestrebten Zielgruppen ausgerichtet. Egal ob Erstkreuzfahrer, Stammgast oder eine Familie, jeder soll sich auf der Kabine, in den Restaurants und an der Bar wohlfühlen. Und apropos Bars: Sind Ihnen schon einmal die witzigen Namen der Bars und Lounges an Bord der Wohlfühlflotte aufgefallen? Es gibt die Abtanz Bar, die Aussichts Bar, die Überschau Bar und auf jedem Schiff der Flotte die Unverzicht Bar. Im Gegensatz zu anderen Mitbewerbern setzt TUI Cruises das maßgeschneiderte Konzept für den deutschen Markt konsequent um und verwendet bewusst in der Bewerbung der eigenen Schiffe und des eigenen Markenauftrittes keine Anglizismen oder Fremdwörter. Bestes Beispiel für diese Philosophie war die Namensfindung für das erste Schiff. Eigentlich war die Bezeichnung Mein Schiff  nur die Konzeptbeschreibung von TUI Cruises, mit denen die Hamburger das Produkt „Mein Schiff“  den Gästen näherbringen wollte. In einem deutschlandweiten Namenswettbewerb mit über 11.000 Teilnehmern setzte sich die Konzeptbeschreibung als Name des ersten Wohlfühlschiffes aber deutlich gegen die anderen Vorschläge durch. Wie im obigen Video erklärt ist, soll der Name eine emotionale Heimat darstellen und die Einzigartigkeit von TUI Cruises herausstellen.

Aber nicht nur die Zufriedenheit und das Wohlbefinden der Gäste stehen für TUI Cruises in der Unternehmensphilosophie ganz oben auf der Prioritätenliste. Auch die eigenen Mitarbeiter liegen dem Kreuzfahrtkonzern am Herzen. 2012 wurde das Unternehmen zu „Hamburgs besten Arbeitgebern“ gewählt. „Wohlfühlen bei der Arbeit“ wird bei TUI Cruises durch flache Hierachien, ein kollegiales Team und berufliche Perspektiven umgesetzt. Der erfolgreiche Weg der Wohlfühlexperten wurde auch von der Touristikzeitung fvw bestätigt: In der Exklusiv-Studie „Arbeiten in der Touristik 2015“, bei der circa 1.200 Touristiker zu 30 Arbeitgebern der Branche befragt wurden, führte TUI Cruises die Hitliste der Top-Arbeitgebern unter den 35-jährigen Arbeitnehmern an.

  • Aktuelle Mein Schiff News
    Neuigkeiten
  • TUI Cruises Schiffe Flotte
    Schiffspositionen
  • TUI Cruises Schiffe Flotte
    Die Wohlfühlflotte
  • TUI Cruises Reiseziele
    Zielgebiete
  • Informationen zu TUI Cruises
    TUI Cruises
  • MeinSchiff.TV
    MeinSchiff.TV
  • MeinSchiff Smartphone App
    Mobile Apps
TUI Mein Schiff Experte kontaktieren
Tipp

Newsletter

Newsletter abonnieren

EURESAreisen Newsletter abonnieren

Jetzt kostenfrei anmelden
* Pflichtangabe
Logo EURESAreisen weiss
Graf-Siegfried-Straße 6; 54439 Saarburg

Kostenlose Servicenummer

0800 072 22 88

Festnetznummer

+49 6581 999 66 95

Telefonische Erreichbarkeit

Werktags: 8 Uhr - 21 Uhr
Wochenende: 10 Uhr - 15 Uhr