Wir sind persönlich für Sie da
Kostenfreie Servicenummer
0800 072 22 88
Festnetznummer
+49 6581 999 66 95
Mo bis Fr 8:00 bis 21:00 Uhr
Sa & So 10:00 bis 15:00 Uhr
Rückruf anfordern
EURESAreisen TUI Cruises
TUI Mein Schiff buchen
Mein Schiffsexperte: Hier buche ich Mein Schiff  mit mehr Freude.

Buchen Sie Ihre TUI Cruises Kreuzfahrt bei Mein Schiffsexperte - und fühlen Sie bereits vor Ihrer Reise pure Urlaubsfreude!

TUI Mein Schiff Beratung
Neue Mein Schiff 2 wird 2019 in Dienst gestellt

Expeditionsschiff bis Luxusliner: 21 neue Kreuzfahrtschiffe für 2019

Der Kreuzfahrtboom nimmt kein Ende: Um dem wachsenden Passagieraufkommen gerecht zu werden, bauen Reedereien weiter neue Schiffe. Im Jahr 2019 sollen gleich 21 neue Luxusliner an den Start gehen; darunter sowohl kleinere Expeditionsschiffe als auch Ozeanriesen, die mehrere tausend Passagiere gleichzeitig versorgen können.

Diese neuen Kreuzfahrtschiffe kommen 2019

Im Folgenden stellen wir die neuen Kreuzfahrtschiffe genauer vor:

Große Schiffe ab 3.000 Passagiere

Schiff Reederei Passagiere
Sky Princess Princess Cruises 3.660
Carnival Panorama Carnival Cruise Line 3.954
Norwegian Encore Norwegian Cruise Line 3.998
Spectrum of the Seas Royal Caribbean International 4.180
Costa Venezia Costa Crociere 4.200
MSC Bellissima MSC Kreuzfahrten 5.700
Celebrity Flora Celebrity Cruises 5.739
MSC Grandiosa MSC Kreuzfahrten 6.297
Costa Smeralda Costa Kreuzfahrten 6.600

Sky Princess

Die Sky Princess startet im Oktober 2019 zu ihrer Premierenfahrt im Mittelmeer. Für den folgenden Winter geht es nach Fort Lauderdale. Zu den Höhepunkten an Bord zählen das mehrgeschossige Atrium und ein Open-Air-Kino. Zwei jeweils rund 140 Quadratmeter große Suiten haben direkten Blick auf die Leinwand.

Carnival Panorama

Im Dezember 2019 wird das dritte Schiff der Vista-Klasse von Carnival Cruise Line in Dienst gestellt. Eine besondere Attraktion an Bord ist ein Wasserpark. Im „Waterworks“ warten meterlange Rutschen und andere Highlights — nicht nur auf die kleinen Passagiere. Das Schiff fasst maximal 4.008 Passagiere und ist auf siebentägigen Reisen ab Los Angeles in der mexikanischen Riviera unterwegs.

Norwegian Encore

Das nahezu baugleiche Schwesterschiff der Norwegian Bliss wird im November 2019 fertiggestellt. Auf dem bisher innovativsten und modernsten Schiff der Reederei jagt ein Highlight das nächste. Der Neubau bietet bei Doppelbelegung Platz für 3.998 Gäste und sticht im Herbst 2019 von seinem Heimathafen Miami aus Richtung Karibik in See.

Spectrum of the Seas

Die Meyer Werft Papenburg baut derzeit für Royal Caribbean ein Schiff für den asiatischen Markt: Die Spectrum of the Seas ist das erste Schiff der neuen Quantum-Ultra-Klasse und bietet Platz für 4.246 Passagiere. Erstmals gibt es bei Royal Caribbean — ähnlich wie bereits auf vielen Schiffen bei MSC oder Norwegian Cruise Line — einen exklusiven Suiten-Bereich. Die Auslieferung des Schiffes ist für April 2019 geplant; ab Juni starten die Asien-Kreuzfahrten ab Shanghai.

Costa Venezia und Costa Smeralda

Für die italienische Reederei Costa Crociere gehen gleich zwei neue Schiffe an den Start. Den Anfang macht Costa Venezia im März. Das Schiff wird allerdings für den asiatischen Markt in Dienst gestellt. Die Überführungsfahrt von Venedig nach Tokio ist aber auch für europäische Gäste buchbar.

Die Reederei denkt jedoch auch an den europäischen Markt: Costa Smeralda wird das neue Flaggschiff für Europa. Der Ozeanriese mit 2.600 Kabinen fährt mit dem umweltfreundlichen LNG-Treibstoff und startet am 20. Oktober 2019 seine erste Kreuzfahrt von Hamburg nach Savona.

Auf unserm Portal CC-Kreuzfahrten können Sie sich genauer über die italienische Traditionsreederei Costa Crociere sowie die neuen Schiffe informieren.

MSC Bellissima & MSC Grandiosa

Auch MSC stellt zwei Neubauten in Dienst. Mit MSC Bellissima wird am 2. März in Southampton das zweite Schiff der Meraviglia-Klasse getauft. Hier finden bei Doppelbelegung 6.334 Passagiere Platz. Mit dem „L’Atelier Bistrot“ und dem „Market Street“ wird es zwei neue Restaurants an Bord geben. MSC Bellissima wird außerdem mit einem persönlichen Sprachassistenten ausgestattet. Noch größer wird MSC Grandiosa, die am 9. November in Hamburg getauft wird. Sie bietet 200 zusätzliche Kabinen und verbringt ihre Premierensaison im westlichen Mittelmeer.

Sie sind an einer MSC Kreuzfahrt interessiert? Dann informieren Sie sich auf unserer Seite MS-Cruising über die Reederei und mögliche Angebote.

Celebrity Flora

Die Celebrity Flora wurde ausschließlich für die Erkundung der Galapagos-Inseln im Pazifik entworfen. Die Jungfernfahrt ist für Frühjahr 2019 geplant. Auf dem Schiff werden 100 Passagiere Platz haben.

Schiffe bis 3.000 Passagiere

Schiff Reederei Passagiere
Roald Amundsen Hurtigruten 530
Viking Jupiter Viking Cruises 930
Spirit of Discovery Saga Cruises 1.000
Neue Mein Schiff 2 TUI Cruises 2.894

Roald Amundsen

Der Neubau von Hurtigruten sollte eigentlich schon dieses Jahr in Dienst gestellt werden, doch beim Bau gab es Verzögerungen. Deshalb wird nun mit einem Start 2019 gerechnet. Die Roald Amundsen ist das erste Expeditionsschiff mit Hybrid-Technologie. Auf dem Schiff gibt es 265 Kabinen, drei Restaurants, einen Fitness- und Wellnessbereich sowie eine Bar auf dem Oberdeck mit Whirl- und Infinity-Pool.

Viking Jupiter

Im Juni 2019 wird das sechste Hochseekreuzfahrtschiff von Viking in Oslo getauft. Das Schiff bietet Platz für 930 Passagiere und wird im Mittelmeer und Nordeuropa unterwegs sein.

Spirit of Discovery

Der erste Neubau von Saga Cruises entsteht derzeit in der Meyer Weft Papenburg. Auf 236 Meter langen Schiff finden 999 Passagiere Platz — jede Kabine verfügt über einen Balkon.

Neue Mein Schiff 2

Den Anfang macht die Wohlfühlreederei TUI Cruises mit der Indienststellung der neuen Mein Schiff 2 . Das Schiff startet am 3. Februar 2019 seine Taufreise ab Bremerhaven, im Rahmen derer es am 9. Februar vor Lissabon getauft wird. Das äußerlich baugleiche Schwesterschiff der Mein Schiff 1  bietet Platz für 2.894 Passagiere und verbringt seine Premierensaison auf den Kanaren. Im Sommer kreuzt es dann im westlichen Mittelmeer.

03.02.2019 - 12 Nächte mit Neue Mein Schiff 2

Taufreise

Bremerhaven - La Coruña - Leixões - Lissabon - Cádiz - Lanzarote - Gran Canaria.

Mittelmeer mit Ibiza (10 Nächte)

Palma de Mallorca (Mallorca) - Seetag - Ajaccio (Korsika) - Rom / Civitavecchia (Italien) - La Spezia (Italien) - Cannes (Frankreich) - Marseille (Frankreich) - Seetag - Barcelona (Spanien) - Barcelona (Spanien) - Ibiza-Stadt (Ibiza) - Palma de Mallorca (Mallorca)

Kein neues Schiff, aber einen neuen Namen erhält zudem die alte Mein Schiff 2 . Ab Frühjahr 2019 ist diese als Mein Schiff Herz  auf den sieben Weltmeeren unterwegs und bleibt somit länger als ursprünglich geplant in der Flotte von TUI Cruises.

Kleine Schiffe bis 300 Passagiere

Schiff Reederei Passagiere
Magellan Explorer Magellan Explorer 100
Coral Adventurer Coral Expeditions 120
Le Bougainville PONANT 184
Le Dumont d'Urville PONANT 184
Hondius Oceanwide Expeditions 196
World Explorer Nicko Cruises 200
Hanseatic Inspiration Hapag-Lloyd Cruises 230
Hanseatic nature Hapag-Lloyd Cruises 230

Magellan Explorer

Das Expeditionsschiff wird vor allem in der Antarktis zum Einsatz kommen. Obwohl das Schiff eine Maximalkapazität von 100 Passagieren aufweist, sollen nie mehr als 69 Reisende an Bord sein.

Coral Adventurer

Ab April 2019 ist die Coral Adventurer vor allem rund um Australien unterwegs. Das neue Expeditionsschiff bietet Platz für 120 Passagiere.

Le Bougainville & Le Dumont d’Urville

Die französische Reederei Ponant stellt 2019 zwei weitere Expeditionsschiffe in Dienst. Im April geht Le Bougainville an den Start und wird zunächst im Mittelmeer und Indischen Ozean unterwegs sein. Le Durmont d’Urville folgt im August und kreuzt zunächst in der Ostsee. Die beiden Neubauten sind baugleich zu den anderen Schiffen der Ponant-Explorer-Serie — Höhepunkt an Bord ist eine Unterwasserlounge.

Hondius

Der Neubau von Oceanwide Expeditions wird vor allem in der Arktis und der Antarktis unterwegs sein und bietet Platz für maximal 174 Passagiere. Auf dem Schiff ist ein komplettes Deck für Vorträge und Präsentationen reserviert.

World Explorer

Die Reederei, die bisher vor allem für Flusskreuzfahrten bekannt ist, steigt mit dem Neubau in den Hochseekreuzfahrtmarkt ein. Die World Explorer positioniert sich im Luxussegment. Zunächst sind fünf Fahrtgebiete geplant: Nordland, Baltikum, Mittelmeer, Westeuropa sowie zwei Transatlantik-Routen. Das Schiff wird von der portugiesischen West-Sea-Werft gebaut und soll im Sommer 2019 auf Reisen gehen. Dank Hybridantrieb kann sie auch elektrisch fahren.

Hanseatic Inspiration & Hanseatic nature

Hapag-Lloy Cruises schicken im April und im Oktober zwei neue Expeditionskreuzfahrtschiffe auf die Ozeane. Die baugleichen Schwesterschiffe bieten Platz für jeweils 230 Passagiere, bei Antarktisreisen und Spitzbergen-Umrundungen sind es 199 Gäste. Eine Besonderheit ist der große Anteil Außendecks. Auf dem Sonnendeck gibt es zwei ausfahrbare gläserne Balkone, auf dem Vorschiff gelangen die Passagiere bis ganz an die Spitze des Schiffs. Mit den beiden Expeditionsschiffen sind Reisen in die Arktis und Antarktis geplant, aber auch Expeditionen auf dem Amazonas, in die chilenischen Fjorde oder in die Großen Seen Nordamerikas. Neben dem Hauptrestaurant und einem Bistro mit Innen- und Außenbereich gibt es jeweils ein Spezialitätenrestaurant: auf der „Hanseatic nature“ mit nordamerikanischer Küche, auf der „Hanseatic inspiration“ mit japanischem und peruanischem Einschlag.

Alle Zahlen und Infos zu den neuen Kreuzfahrtschiffen wurden sorgfältig recherchiert. Änderungen vorbehalten.

TUI Mein Schiff Experte kontaktieren
Tipp

Newsletter

Newsletter abonnieren

EURESAreisen Newsletter abonnieren

Jetzt kostenfrei anmelden
* Pflichtangabe
Logo EURESAreisen weiss
Graf-Siegfried-Straße 6; 54439 Saarburg

Kostenlose Servicenummer

0800 072 22 88

Festnetznummer

+49 6581 999 66 95

Telefonische Erreichbarkeit

Werktags: 8 Uhr - 21 Uhr
Wochenende: 10 Uhr - 15 Uhr