Mein Schiff 3
  • Neuigkeiten

Mehr Komfort für alle: Die Mein Schiff Neubauten

Bevor sie als Mein Schiff 1  und Mein Schiff 2  für TUI Cruises in See stachen, waren beide Schiffe bereits unter anderem Namen auf den Weltmeeren unterwegs. 2009 und 2011 übernahm TUI Cruises die Schiffe von der Reederei Celebrity Cruises und ließ sie innerhalb weniger Monate zu den bekannten Wohlfühlschiffen umbauen. Die Wohlfühlfotte nahm schnell Fahrt auf und konnte bereits 2014 durch den ersten vollständigen Schiffneubau, die Mein Schiff 3 , erweitert werden. Seitdem ist mit der Mein Schiff 4 , Mein Schiff 5  und Mein Schiff 6  jährlich ein weiterer Neubau in Dienst gestellt worden. Im April 2018 schied der erste Umbau, die alte Mein Schiff 1  aus der Flotte aus und wurde durch die neue Mein Schiff 1  ersetzt. Damit verfügt TUI Cruises zurzeit über fünf Neubauten und ein umgebautes Kreuzfahrtschiff.

Wodurch heben sich die Neubauten der Wohlfühlflotte hervor?

Im Folgenden stellen wir Ihnen die Mein Schiff  Neubauten genauer vor. Ein besonderes Highlight ist zum Beispiel der 25-Meter-Außenpool, der auf jedem Neubau von TUI Cruises zu finden ist.

Die Mein Schiff 3

Die Mein Schiff 3

Mit 293 Metern ist die Mein Schiff 3  deutlich länger als ihre Vorgänger und hat so Platz für mehr als 2500 Passagiere. Sie verfügt außerdem über eine 37 Meter lange Aussichtsplattform, einen 25 Meter langen Außenpool und bietet Musikliebhabern mit dem Klanghaus die erste kammermusikalische Philharmonie auf See.

Die Mein Schiff 4

Der 2015 getaufte Ozeanriese verfügt neben einem 25 Meter langen Außenpool auch über einen großzügigen Fitness- und Spa-Bereich, 11 Restaurants und Bistros und einen neuen „Casino & Lounge“-Bereich. Außerdem verfügen mehr als 80 Prozent der Kabinen der Mein Schiff 4  über eigene Balkone, auf denen Reisende ganz entspannt die Meeresbrise genießen können.

Die Mein Schiff 4

Die Mein Schiff 5

Die Mein Schiff 5

Noch mehr Raum zum Wohlfühlen haben Urlauber seit 2016 auf der Mein Schiff 5 . Eine höhere Kabinenanzahl und ein größeres Außendeck bieten mehr Platz für Passagiere, im vergrößerten Restaurantbereich können noch mehr kulinarische Wünsche erfüllt werden - im Tag & Nacht-Bistro sogar rund um die Uhr.

Die Mein Schiff 6

Auf 295 Metern Länge verbindet die Mein Schiff 6  altbewährten Komfort mit neuen Extras. Ganz den Wünschen der Gäste entsprechend verfügt das Schiff unter anderem über einen Escape Room und einen Jazz Club. Die wohlbekannte Abtanz Bar wurde neugestaltet und kann tagsüber als Veranstaltungsort für Lesungen und Vorträge genutzt werden.

Die Mein Schiff 6

Die neue Mein Schiff 1

Die neue Mein Schiff 1

Für die erst vor wenigen Monaten getaufte neue Mein Schiff 1  hat TUI Cruises sich einiges an Neuerungen einfallen lassen. Der Ozeanriese ist deutlich größer als seine Vorgänger. Mit 20 Metern mehr an Länge und 16 statt wie bisher 15 Decks bietet er Platz für 2.900 Passagiere. Nicht nur das verglaste Heck, auch die Kabinen erstrahlen in neuem Design und sind mit vielen Annehmlichkeiten für die Gäste ausgestattet. Ein neues kulinarisches Konzept lädt zum Schlemmen ein und auch Sportfans dürfen sich freuen. Im Fitness-Bereich kann ab sofort mit Rundumblick aufs Meer trainiert werden, die Joggingstrecke ist mit 438 Metern fast doppelt so lang wie auf den Vorgängerschiffen und der beliebte 25 Meter Außenpool ist natürlich auch weiterhin an Bord.

Videorundgang über die Mein Schiff Neubauten

Wohin geht die Reise?

Seit 2014 verwöhnt TUI Cruises Urlauber jedes Jahr mit einem neuen, optimierten Wohlfühlschiff. Auch im nächsten Jahr dürfen sich Kreuzfahrtfans über ein neues Flottenmitglied freuen. Schon im Februar 2019 wird mit der neuen Mein Schiff 2  der bereits sechste Neubau getauft werden. Auf dem baugleichen Schwesterschiff, der neuen Mein Schiff 1 , können Passagiere bald auf dem 20.500 Quadratmeter großen Außendeck entspannen oder sich in einem der 12 Restaurants und Bistros verwöhnen lassen. Und der Expansionskurs geht weiter, auch die Nachfolger sind bereits bestellt. Die Mein Schiff 7  soll 2023 ausgeliefert werden. Bis 2024 bzw. 2026 werden in der Fincantieri-Werft in Italien zwei weitere Schiffe gefertigt. Die neuen, baugleichen Flottenmitglieder werden noch einmal größer als ihre Vorgänger und verfügen erstmals über den umweltfreundlichen Flüssiggasantrieb (LNG).

Aktuelle Kreuzfahrtschnäppchen
Unser EURESA Newsletter