Wohlfühlen, ohne die Urlaubskasse zu belasten

Ihre Inklusivleistungen

Dank des Premium Alles Inklusive-Konzepts von TUI Cruises
profitieren Sie von zahlreichen Leistungen, die in Ihrem
Reisepreis bereits inbegriffen sind. Lehnen Sie sich zurück,
lassen Sie den stressigen Alltag hinter sich und genießen Sie
Wohlfühlen auf hohem Niveau!

Premium alles inklusive
Persönliche Beratung durch unsere Mein Schiff Experten
  • EURESAreisen Reisevertrieb
  • AIDA Experten Silke
  • AIDA Experten Julian
  • AIDA Experten Katja
  • AIDA Experten Svenja
Mehr Freude im Urlaub
  • Von TUI Cruises als "Beste an Land" ausgezeichnet
  • Top-Partner von TUI Cruises
  • Wir haben als Team über 2.200 Tage an Bord verbracht

Kostenlose Servicenummer

0800 072 22 88

Festnetznummer

+49 6581 999 66 95
Mein Schiff 2 von oben
  • Neuigkeiten

Das umfangreiche Mein Schiff Gesundheitskonzept

TUI Cruises hat für den Kreuzfahrt-Neustart nach der Corona-Pause ein umfassendes Gesundheits- und Hygienekonzept entwickelt, sodass Sie auch weiterhin unbesorgt Kreuzfahrten mit der Mein Schiff Flotte unternehmen können. Im Folgenden stellen wir Ihnen die Maßnahmen der Reederei vor.

Inhaltsverzeichnis


Das Mein Schiff Urlaubsversprechen

Das umfangreiche Gesundheitskonzept der Reederei umfasst zahlreiche Vorkehrungen, um COVID-19-Fällen an Bord vorzubeugen. Die ersten Maßnahmen greifen dafür bereits vor dem Beginn der Reise. Doch auch an Bord sowie an Land sorgt das Konzept für die notwendigen Hygiene- und Sicherheitsstandards.

Das Mein Schiff Gesundheitskonzept wir fortlaufend und entsprechend der lokalen Vorgaben für jedes Fahrtgebiet angepasst.

Vor der Mein Schiff Reise

Bereits vor Reisebeginn sorgen umfangreiche Maßnahmen für die Sicherheit der Passagiere.

Für die Gäste gilt:

  • Verpflichtender Online Check-in
  • Vollständiger Impfschutz inklusive Booster-Impfung vor Antritt der Reise
  • Doppelter COVID-19 Test vor Antritt der Reise
  • Beim Check-in: tagesaktueller Gesundheitsfragebogen und Temperaturmessung vor Zutritt zum Hafenterminal

Für die Besatzung gilt:

  • Doppelter COVID-19 Test (vor Start der Anreise zum Schiff sowie am Tag des Einstiegs)
  • Beim Check-in: tagesaktueller Gesundheitsfragebogen und Temperaturmessung vor Zutritt zum Hafenterminal
  • Verpflichtende Quarantäne an Bord vor Arbeitsbeginn

Während der Reise: an Bord

In den Gästebereichen Bord der Mein Schiff Flotte wird für mehr Abstand gesorgt - beispielsweise durch die Platzierung der Liegen oder der Sitzordnung im Theater. In Innenbereichen sowie in den Außenbereichen, in denen der Sicherheitsabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann, gilt eine Maskenpflicht. TUI Cruises empfiehlt FFP2-Masken. Während der gesamten Reisen werden die Schiffe gründlich gereinigt und desinfiziert.

Himmel und Meer Suite

Himmel und Meer Suite der Mein Schiff 6

Wegfall der Maskenpflicht: Für Mein Schiff Kreuzfahrten mit Reisebeginn ab 29. Mai 2022 entfällt die Maksenpflicht (vorbehaltlich abweichender Regeln der jeweiligen Fahrtgebiete). Die Reederei empfiehlt zur eigenene Sicherheit aber dennoch das Tragen einer Maske in Innenräumen und an Orten, wo viele Menschen zusammenkommen.

Während der Reise: an Land

Auf den aktuellen Reisen finden organisierte Landausflüge statt. Die Gruppengrößen, Busauslastung und Hygienemaßnahmen wurden dafür an das Sicherheitskonzept der Reederei angepasst. In manchen Fahrtgebieten sind zudem auch Landgänge in Eigenregie innerhalb der dort geltenden Vorgaben möglich.

Rundum versorgt im Bordhospital

An Bord der Mein Schiff Flotte ist die medizinische Vorsorge aller Gäste und Besatzungsmitglieder durch das Bordhospital gesichert, das mit zusätzlichem Fachpersonal besetzt wurde. Um im Umgang mit Covid-19 schnellstmöglich reagieren zu können, wurde außerdem ein neues Frühwarnsystem mit Temperaturmessung und der vorsorglichen Kontakterfassung eingeführt. Zudem stehen an Bord Testkapazitäten zur Verfügung.

Bordhospital

Bordhospital der Mein Schiff 6

Vorgehen bei einem COVID-19-Fall

Sollte an Bord ein COVID-19-Fall auftreten, verbringt die betroffene Person in den allermeisten Fällen die notwendige Isolation in einer dafür vorgesehenen Balkonkabine und wird von der Mein Schiff Crew versorgt und betreut. Eine Unterbringung in einer Quarantäneunterkunft an Land erfolgt nur im Einzelfall und ist abhängig von den behördlichen Anweisungen der jeweiligen Destination bzw. der medzinischen Notwendigkeit.

TUI Cruises übernimmt die Organisation für ggf. notwendige Tests an Bord, eine Quarantäneunterkunft an Land, die Betreuung im Fahrtgebiet (Betreuung vor Ort durch den medizinischen Dienstleister Medcon Team) und die Rückreise nach Hause. Für anfallende Kosten empfiehlt die Reederei den Abschluss eines umfassenden Versicherungsschutzes.



Informationen zur Impf- und Testpflicht

Im Folgenden erfahren Sie, welche Test- und Impfpflichten für Ihre Kreuzfahrt gelten [Stand 13.04.2022]. Bitte beachten Sie, dass sich diese pandemiebedingt kurzfristig ändern können. TUI Cruises weist zudem daraufhin, dass eine Nichterfüllung der Vorgaben zur Kündigung des Reisevertrags führt, sodass eine Mitreise dann nicht mehr möglich ist.

Vorraussetzungen für die Mitreise:
  • Alle Gäste ab 12 Jahren (auch Genesene) benötigen einen vollständigen Impfschutz gegen COVID-19.
  • Für alle Gäste ab 4 Jahren sind vor der Reise zwei negative COVID-19 Testergebnisse erforderlich. Diese erfolgen auf eigene Kosten.

Wann besteht ein vollständiger Impfschutz? Die zweite Impfung muss bei Reisenatritt mindestens 14 Tage zurückliegen. Wer einmalig geimpft und genesen ist, kann mitreisen, isnofern die CovPass App einen vollständigen Impfschutz anzeigt und dieser bis zum Reiseende gültig ist.

Welche Impfstoffe sind zugelassen? Zugelassen sind die Impfstoffe BionTech/Pfizer, AstraZeneca, Moderna und Johnson & Johnson. Auch Kreuzimpfungen sind lt. RKI gültig. Der Impfstoff Novavax wird aktuell für alle Zielgebiete außer Marokko und die Winterfahrtgebiete akzeptiert.

Eine Booster-Impfung ist nicht verpflichtend, wird von der Reederei jedoch empfohlen.



FAQs zu den Test- und Impfpflichten

  • Was muss ich bei einer indviduellen Anreise beachten?

    Die örtlichen Inzidenzwerte und behördlichen Vorgaben können sich kurzfristig verändern. Bei steigenden Fallzahlen oder einer veränderten Risikobewertung kann ein Voraufenthalt möglicherweise auch zum Ausschluss von der Mitreise an Bord führen. Damit Ihrer Auszeit auf dem Meer nichts im Wege steht, rät TUI Cruises dringend, den individuellen Aufenthalt vor Ort erst im Anschluss an Ihre Kreuzfahrt zu planen. Beachten Sie außerdem die individuellen Einreisevorschriften und Testvorgaben des Auswärtigen Amtes.

  • Was gilt für Hochrisikogebiete und Virusvariantengebiete?

    Seit dem 3. März gelten lt. dem RKI keine Staaten/Regionen mehr als Hochrisikogebiete. Somit entfällt eine Einreiseanmeldung aus unseren derzeitigen Zielgebieten für alle deutschen Gäste. Die Einstufung von Risikogebieten kann sich weiterhin kurzfristig ändern. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Reisebeginn tagesaktuell auf der Seite vom RKI.

    Bei einem Aufenthalt in einem Hochrisikogebiet in den letzten 14 Tagen (außerhalb Deutschlands, Österreichs oder der Schweiz) erfolgt beim Check-in im Hafenterminal ggf. eine weitere Sicherheitsbefragung und ggf. ein weiterer COVID-19 Test. Für vollständig Geimpfte oder Genesene besteht aktuell für die Wiedereinreise nach Deutschland aus einem Hochrisikogebiet keine Quarantäne- und Testpflicht. Wichtig: Ein Voraufenthalt in einem Virusvariantengebiet in den letzten 14 Tagen vor Reisebeginn führt immer zum Ausschluss der Mitreise.

  • Was gibt es bei der Rückreise nach Deutschland zu beachten?

    Laut der Coronavirus-Einreiseverordnung müssen alle Personen ab 12 Jahren bei Einreise nach Deutschland weiterhin über ein negatives Testergebnis oder einen Impf- bzw. Genesenennachweis verfügen. Bitte führen Sie daher Ihren Impf- oder Genesenennachweis während der gesamten Reise mit sich (digital oder Papierform). Kinder unter 12 Jahren sind von der Nachweispflicht befreit. Bei Kindern zwischen sechs und zwölf Jahren, die keinen Genesenen- oder Impfnachweis übermittelt haben, endet die Quarantäne fünf Tage nach der Einreise oder mit Übermittlung des Testnachweises vor dem Ablauf von fünf Tagen. Als Alternative können Sie den SARS-CoV-2 Antigen-Schnelltest ganz unkompliziert direkt an Bord gegen eine Kostenbeteiligung in Höhe von 25 € pro Person durchführen lassen.

    Gemäß den behördlichen Auflagen vor Ort kann der Abreisetest jedoch ausdrücklich auch für geimpfte und bereits genesene Gäste vorgeschrieben werden. Sollte sich dies kurzfristig ändern, werden Sie per E-Mail oder an Bord rechtzeitig informiert.

    Weitere Informationen rund um die Coronavirus-Einreiseverordnung (Nachweis- und ggf. Anmelde- und Quarantänepflicht) finden Sie vorab beim Bundesministerium für Gesundheit und dem Auswärtigen Amt. Alle nötigen Informationen für Ihre Rückreise nach Deutschland erhalten Sie außerdem rechtzeitig mit Ihrer Abreiseinformation an Bord.

    Sollte Ihre Rückreise nicht in Deutschland enden, erkundigen Sie sich bitte auch über die Einreisebestimmungen Ihres Rückreiselandes.


Quelle: Reiseinformationen von TUI Cruises


EURESAreisen Logo

06581 999 66 95

Werktags: 9-18 Uhr


© 2016 - | EURESA Consulting GmbH
* (Premium Alles Inklusive): Im Reisepreis enthalten sind ganztägig in den meisten Bars und Restaurants ein vielfältiges kulinarisches Angebot und Markengetränke in Premium-Qualität sowie Zutritt zum Bereich SPA & Sport, Entertainment und Kinderbetreuung.