Sonnenuntergang über dem Mittelmeer
  • Reiseberichte

Wohlfühlreise mit Mein Schiff Herz: Gregor auf Mittelmeer-Kreuzfahrt

Unser Kollege Gregor ist ein erfahrener Kreuzfahrer, trotzdem hat er Anfang Mai gleich zwei Premieren auf hoher See erlebt: Zum einen hat er noch nie eine Kreuzfahrt mit seinen Eltern gemacht und diese kurzerhand an Bord überrascht. Zum anderen war er noch nie mit der Mein Schiff Flotte von TUI Cruises unterwegs und konnte sich an Bord der Mein Schiff Herz endlich selbst ein Bild von der Wohlfühlflotte machen. Ob ihm die Überraschung gelungen ist und wie ihm die Kreuzfahrt gefallen hat, verrät er Ihnen im folgenden Reisebericht.

  • Reisezeit:
    05.05. – 13.05.2019
  • Route & Schiff:
    Mittelmeer mit Italien II, Mein Schiff Herz
  • Routenverlauf:
    Malta – Porto Torres – Ajaccio – La Spezia – Civitavecchia – Neapel - Malta
  • Lieblingsgetränk:
    Ipanema, Gin Tonic
  • Reisehighlight(s):
    Eine Abenteuerfahrt mit waghalsigen Manövern durch Neapels enge Gassen mit einem hervorragenden italienischen Taxifahrer „Marco“.

Überraschungsbesuch an Bord: Hallo Mein Schiff Herz

Etwas aufgeregt bin ich schon, als ich am frühen Morgen des 5. Mais 2019 in meinem Hotelzimmer in Köln wach werde. Ein Flieger soll mich vom Kölner Flughafen nach Malta bringen, wo meine 7-tägige Reise mit der Mein Schiff Herz startet. Ich freue mich jedoch nicht nur auf meine erste Kreuzfahrt überhaupt mit einem Wohlfühlschiff, sondern will auch meine Eltern überraschen, die bereits seit einer Woche an Bord sind. Das Flugzeug startet pünktlich um 5:20 Uhr und ein paar Stunden später habe ich maltesischen Boden unter den Füßen. Ich habe die Anreise direkt über TUI Cruises gebucht und so wartet am Flughafen-Terminal bereits ein Shuttle-Bus, der mich und andere Mein Schiff Kreuzfahrer bequem zum Hafen bringt.

Mein Schiff Herz

Die Mein Schiff Herz

Beim Blick aus dem Busfenster springt mir das riesige Herz am Bug des dienstältesten Wohlfühlschiffes schon entgegen. Ich bin gespannt, ob sich das Alter des Ozeanriesen an Bord bemerkbar macht, schließlich war die alte Lady schon unter zwei weiteren Namen auf den sieben Weltmeeren unterwegs.

Das dienstälteste Flottenmitglied von TUI Cruises ist seit 2011 bei der Wohlfühlreederei. Zuvor war sie als Celebrity Mercury für Celebrity Cruises unterwegs. Warum Sie nun als "Mein Schiff Herz" die sieben Weltmeere bereist, können Sie in diesem Beitrag nachlesen.

Gregor und Eltern an Bord der Mein Schiff Herz

Gregor und seine Eltern an Bord der Mein Schiff Herz

Nach einem unkomplizierten Check-in und dem obligatorischen Foto für die Bordkarte, setze ich schließlich um 10 Uhr den ersten Fuß auf die Mein Schiff Herz. Da meine Kabine noch nicht fertig ist, will ich erst einmal in Ruhe frühstücken und mich danach auf die Suche nach meinen Eltern machen. Doch beim Weg ins Restaurant sehe ich von Weitem schon ein vertrautes Gesicht: Meine Mutter genießt ihren Morgenkaffee an der frischen Luft. Ich schleiche mich leise an: „Darf ich mich zu Ihnen setzen?“ Meine Mutter schaut mich mit großen Augen an und ist sichtlich überrascht „Was machst du denn hier?“ Ich kläre sie auf und gemeinsam überraschen wir schließlich meinen Vater, der nicht weniger erstaunt ist, im Buffet-Restaurant Anckelmannsplatz. Hier genießen wir unser erstes Familienfrühstück an Bord – lecker!

Ein erster Schiffsrundgang

Da sich meine Mutter nach einer Woche bereits bestens auf der Mein Schiff Herz auskennt, führt sie mich im Anschluss herum und wir machen einen kleinen Schiffsrundgang. Das Alter sieht man der Mein Schiff Herz auf den ersten Blick nicht wirklich an, nur wenn man genauer hinschaut fällt auf, dass einige Ecken bereits renoviert sind. Das tut dem Gesamteindruck aber keinen Abbruch! Alles in Allem ist die alte Lady „gut in Schuss“ und wohlfühlen kann man sich hier definitiv!

Den Nachmittag verbringen wir entspannt auf der Balkonkabine meiner Eltern. Die 17 Quadrameter großen Kabinen (plus 5 Quadratmeter Balkon) bieten reichlich Platz. Im Gegensatz zu den Mein Schiff Neubauten gibt es an Bord der Mein Schiff Herz sogar noch eine Hängematte auf dem Balkon.

Lernen Sie hier die Kabinen und Suiten der Mein Schiff Flotte kennen.

Hängematte Mein Schiff Herz

Hängematte in einer Balkonkabine der Mein Schiff Herz

Abendessen im Atlantik-Klassik

Gutes Essen gehört zu einer gelungenen Kreuzfahrt einach dazu. Zum Abendessen gehen wir am ersten Abend ins Hauptrestaurant Atlantik-Klassik. Besonders gut gefällt mir hier der Service am Platz und das, obwohl die Speisen und Getränke im Restaurant bereits im Reisepreis inbegriffen sind. Das kenne ich von anderen Reedereien so noch nicht, kann mich aber gerne daran gewöhnen 😉. Das Essen schmeckt hervorragend und wir genießen ein leckeres 5-Gänge-Menü, bestehend aus Vorspeise, Suppe, Zwischengericht, Hauptspeise und Dessert.

Tipp: Wussten Sie schon? Sie möchten eine zweite Hauptspeise oder zwei Mal ein Zwischengericht statt einer Suppe? In den Mein Schiff Restaurants können Sie die Speisen individuell kombinieren. Fragen Sie einfach Ihren Kellner!

Ein entspannter Seetag

Am zweiten Tag der Reise ist die Mein Schiff Herz unterwegs nach Sardinien. Das heißt für uns: Ein entspannter Seetag steht bevor! Wir schlafen aus und genießen ein spätes Frühstück im Buffet-Restaurant Anckelmannsplatz. Danach verbringe ich ein wenig in der X-Lounge und werde Zeuge eines ganz besonderen Moments an Bord: einer Hochzeit mit dem Kapitän Helge Wrage.

Hochzeiten sind an Bord der Mein Schiff Flotte möglich, da die Wohlfühlflotte unter maltesischer Flagge fährt. Weitere Infos zum Heiraten an Bord finden Sie hier.

Fitnessstudio Mein Schiff Herz

Das Fitnessstudio an Bord der Mein Schiff Herz

Nach so viel Entspannung will ich mich auch ein bisschen sportlich betätigen und gehe ins Fitnessstudio auf Deck 12. Das 280 Quadratmeter große Studio ist täglich von 07:00 bis 21:00 Uhr geöffnet. An Bord gibt es außerdem eine 146 Meter lange Joggingstrecke und ein vielfältiges Kursangebot. Es ist also wirklich für jeden etwas dabei!

Da Sport bekanntlich hungrig macht, nehme ich die verbrannten Kalorien in Form von Eis und Kuchen auf dem Sonnendeck wieder zu mir. Es ist aber auch verlockend, schließlich sind hier auch diese Leckereien im Premium Alles Inklusive-Konzept inbegriffen!

Meine Eltern und ich überlegen anschließend, was wir am nächsten Tag in Porto Torres unternehmen wollen. Wir lassen uns in der Landausflugsabteilung beraten und entscheiden uns schließlich für einen privaten Ausflug mit einem Minivan.

Sie möchten mehr über die TUI Cruises Landausflugskategorien und Vorteile erfahren? Informieren Sie sich in diesem Beitrag.

Landausflugsabteilung Mein Schiff Herz

Die Landausflugsabteilung an Bord der Mein Schiff Herz

Unterwegs mit dem Minivan: Sardinien und Korsika

Am nächsten Tag um 13 Uhr geht es los: Unser Minivan mit privatem Fahrer und Reiseleiter steht bereit und wir freuen uns auf einen spannenden Tag in Porto Torres. Vom Hafen aus fahren wir bei herrlichem Wetter zuerst nach La Pelosa und von hier aus weiter nach Capo Caccia.

Auch auf Korsika haben wir wieder einen privaten Minivan gebucht. Bei strahlendem Sonnenschein geht es entlang der Bucht von Ajaccio bis nach Porticcio. Hier genießen wir in einem kleinen Café ein Stück Kuchen und Kaffee und fahren schließlich zurück zum Schiff.

Die Ausflüge mit einem privaten Minivan eigenen sich besonders für alle, die selbst entscheiden wollen wo es langgeht. Die örtlichen Veranstalter halten in vielen Häfen eine begrenzte Anzahl an Minivans und fachkundigen, deutschsprachigen Reiseleitern bereit. Diese sollten Sie auf jeden Fall vorab über TUI Cruises reservieren.

La Spezia & Civitavecchia: Zwei entspannte Tage an Bord

In den nächsten beiden Häfen, La Spezia und Civitavecchia, bleiben wir an Bord. Schließlich gibt es auch auf der Mein Schiff Herz viel zu erleben. Da die meisten Gäste an Land unterwegs sind, haben wir ein fast „leeres Schiff“ für uns und nutzen dies natürlich, um jede Menge Fotos zu schießen und einfach nur am Pooldeck zu entspannen. Ich probiere außerdem zum ersten Mal „Power Plate“ aus. Bei diesem besonderen Training auf vibrierenden Platten sollen Pfunde schmelzen und Muskeln gestählt werden.

Um exklusive Geräte wie Power Plate oder TRX Bänder zu benutzen, sollten Sie vorab ein Personal Training buchen.

Abenteuerlicher Ausflug in Neapel

Friedhof in Neapel

Cimitero Delle Fontanelle in Neapel

Nach zwei entspannten Tagen an Bord wird es in Neapel wieder Zeit für ein Abenteuer. Um 13 Uhr wartet erneut ein gebuchter Minivan auf uns. Taxifahrer Marco nimmt uns mit auf eine abenteuerliche Rundfahrt durch die engen Gassen Neapels. In der Innenstadt machen wir einen Stopp und gehen auf Sightseeing-Tour. In Neapel gibt es hunderte Kirchen, genauer gesagt ist es tatsächlich die Stadt, mit der größten Konzetration von Kirchen in ganz Europa. Nicht umsonst wird Neapel auch „die Stadt der 500 Kuppeln genannt“. Im Anschluss schlendern wir durch die engen Gässchen der Altstadt zum „Cimitero Delle Fontanelle“. Der ehemalige Friedhof befindet sich im Stadtteil Sanità, in einem Höhlensystem eines Tuffgesteins und kann kostenlosen besucht werden.

Bereits 1656 wurde er als Begräbnisstätte benutzt – heute stapeln sich hier tausende Schädel und Gebeine. Schon etwas gruselig, aber auch absolut faszinierend und mein absolutes Highlight bei diesem Ausflug!

Die Geburtsstätte der Pizza

Ein weiteres Muss in Neapel: Pizza essen! Schließlich wurde diese angeblich in Neapel erfunden und ist auch heute noch das wichtigste Gericht der Stadt. Die Pizza Margherita gehört zu den beliebtesten Hauptspeisen, weshalb ich mich auch für diese Sorte entscheide. Lecker! Kaffeeliebhaber sollten außerdem auf jeden Fall einen „Espresso Neapolitano“ probieren. Das Heißgetränk wurde aus einer alten Rezeptur aus dem Raum Neapel entwickelt und besteht zu 100 Prozent aus der Premium-Sorte Arabica. Ich selbst bin tatsächlich kein Kaffeetrinker, aber meine Eltern können bestätigen: sehr lecker und empfehlenswert!

Pizza in Neapel

Pizza Margherita in Neapel

Abendstimmung und Poolparty

Zurück auf dem Schiff entspannen wir ein bisschen, gehen zum Abendessen ins Atlantik-Klassik und genießen schließlich den Sonnenuntergang in der Außenalster Bar. Hier mit Blick auf das Meer einen Cocktail genießen: besser kann man den Abend doch eigentlich nicht ausklingen lassen. Außer vielleicht mit der anstehenden Poolparty.

Entspannung am letzten Seetag und Abreise

„Eine Woche ist einfach viel zu schnell zu Ende“, denke ich mir, als ich am nächsten Morgen beim Frühstück sitze. Der letzte Tag ist wieder ein Seetag, was mir nach dem gestrigen Tagesausflug in Neapel aber auch gerade recht kommt. Ich nutzte die Zeit, um noch einmalig ausgiebig am Pooldeck zu entspannen, zum Sport zu gehen und ein bisschen zu arbeiten. Da ein Shuttle mich schon am nächsten Morgen um 7:45 Uhr zum Flughafen bringen soll, wird es an diesem Abend nicht allzu spät und ich lasse mich ein letztes Mal von den Wellen in den Schlaf schaukeln.

Mein Fazit

Das war meine erste, aber sicherlich nicht meine letzte richtige Reise mit der Mein Schiff Flotte. Sowohl das Schiff, als auch die Route konnten mich voll überzeugen. Besonders das Premium Alles Inklusive-Konzept an Bord hat es mir angetan: Es ist schon wirklich entspannend, wenn man sich während der Reise keine Gedanken um Getränkepreise und Co. machen muss und in den verschiedenen Bars einfach das probieren kann, auf was man gerade Lust hat. Ich komme wieder!

Kreuzfahrt-Neuigkeiten durchsuchen

Aktuelle Kreuzfahrtschnäppchen
Unser EURESA Newsletter